Home > Über uns > Produzenten > Familie Ivano Fasani

Als im Jahr 2000 Fulvio Fasani mit 76 Jahren in den verdienten Ruhestand ging, entschloss sich Sohn Ivano den Landwirtschaftsbetrieb im Nebenerwerb weiterzuführen, einerseits aus Liebe zu den Tieren, andererseits um die Wiesen und Weiden weiter aktiv zu bewirtschaften. Um seine Haupttätigkeit als Architekt mit einer gewissen Freiheit ausüben zu können, suchte er nach einer Art von Vieh, die trotz des Bergklimas von Mesocco so unabhängig wie möglich im Freien leben konnte.

Die Wahl fiel auf eine Rasse, die damals noch ziemlich unbekannt war: schottische Hochlandrinder. Das "Highland“ braucht wenig Schutz und Nahrung, um gesund zu bleiben. Kaltes Wetter und Schnee haben wenig Einfluss auf sie. Sie wurden hoch im Norden bis nach Alaska und Skandinavien gezüchtet. Sie passen sich aber auch gut an südliche Klimabedingungen an und schaffen es sogar, die ärmsten Weiden zu nutzen. Die schwierigen Bedingungen des Überlebens haben einen Prozess der natürlichen Selektion geschaffen, in dem nur die am besten geeigneten und anpassungsfähigsten Tiere dieser Rasse überlebt haben.

Niedrige Statur (Weibchen 110-120 cm), gedrehte Hörner. Langes, dickes und borstiges Fell; robuster Knochenbau und reichlich Mähne.

Das "Highland" ist eine krankheitsresistente Rasse. Trotz ihrer langen Hörner und ihrer seltsamen Erscheinung gelten die Highlands als friedliche Tiere.

Ivano begann im Jahr 2000 seine Zucht mit 7 Tieren. Heute zählt Ivanos Herde, die im Frühjahr, Herbst und Winter rund um den Stall in Spin di Cogn in Mesocco anzutreffen ist, bis zu 10 Mutterkühe, 5-6 Rinder und ebenso viele Kälber. Ivano’s Tiere ernähren sich nur vom Grass der Wiesen der Mesolcina.

Im Sommer, nachdem die Herde auf den Wiesen zwischen Mesocco und Pian San Giacomo gegrast hat, ziehen die Tiere auf die Alpe Barna auf 1742m oberhalb von Mesocco an der Grenze zu Italien auf der weitere 60 Mutterkühe anderer Landwirte und etwa 100 Schafe weiden. Während seine Tiere die Sommermonate auf der Alp verbringen, erntet Ivano das Heu, das er für die Wintermonate braucht.

Die Schlachtung erfolgt im Alter von ca. 30 Monate in einem möglichst sorgsamen und respektvollen Umgang angepasst an die Bedürfnisse der Tiere. Das Fleisch reift für ca. 28 Tage im Kühlraum, dann wird es zugeschnitten und zum Einfrieren vakuumverpackt. Und wenn Sie unser Fleisch essen, werden sie feststellen, dass unsere Tiere ein Leben geführt haben, das seinen Bedürfnisse entspricht. Das Fleisch ist zart und marmoriert, sehr arm an Cholesterin und Fett und hat einen besonderen Geschmack.

Ivano & Enrica Fasani

Ort: 6563 Mesocco
Kontakt: 079 685 13 89
e-mail: studioif@bluewin.ch
Tiere: Schottisches Hochlandrind
Produkte: Mischpakete in verschiedenen Grössen

Im Allgemeinen wird diese Rasse für ihr hochwertiges Fleisch gezüchtet, da es magerer und arm an Cholesterin ist. Dies liegt hauptsächlich an der Tatsache, dass ihr dickes Haar ihnen hilft, die Körpertemperatur auf hohem Niveau zu halten, ohne eine dicke Schicht von subkutanem Fett zu haben.