Home > Über uns > Produzenten > Familie Hellmüller

Wir leben seit 35 Jahren im Weiler Deira bei Mesocco und bewirtschaften einen kleinen biologischen Berglandwirtschaftsbetrieb. In den Jahren als unsere beiden Söhne Kinder und später Jugendliche waren, hielten wir eine Ziegenherde und ein paar Milchkühe und stellten aus der Kuh- und Ziegenmilch Käse her und verkauften das Fleisch unserer Gitzi und Kälber. Seit ein paar Jahren haben wir noch 9 Mutterkühe und ihre Kälber einer alten Bergrasse. 

Dieses "rätische Grauvieh“ war vor 20/ 25 Jahren beinahe ausgestorben und wurde durch die Organisation Pro specie rara wieder gefördert und so erhalten. Es sind lebhafte, etwas kleinere und sehr robuste Bergkühe die sehr gut zu unseren teilweise steilen und sehr steilen Weiden passen. 

Im Sommer sind die Mutterkühe mit ihren Kälbern 3 Monate auf der "Alpe Cresteira“ im Alphochtal "Valle della Forcola“ der Gemeinde Soazza an der Grenze zu Italien. Sie sind dort in der Obhut eines Hirtenpaars welches seit mehr als 60 Jahren die Alp betreibt.

Im Frühjahr und im Herbst weiden die Kühe und Kälber das Gras auf dem Maiensäss "Gumegna“ oberhalb Deira ab.Im Winter füttern wir sie mit dem Heu und Emd unsere Bergwiesen im Stall. Von März bis Anfangs Juni mieten wir jeweils eine Grauviehstier , der wieder neue Kälber zeugen soll. So kommen die Kälber im Dezember und Januar im Stall zur Welt und gewöhnen sich sich auch an uns Menschen. Dadurch bleiben sie einigermaßen zahm und umgänglich.

Im alten Ziegenstall halten wir im Winter eine Gruppe Esel und ein Maultier, welche vom Frühling bis zum Herbst die Aufgabe haben, steile und vom Verbuschen bedrohte Weiden sauber zu halten. Wir haben einen recht grossen Gemüsegarten und Annegret arbeitet zu 60% als Kindergärtnerin im Dorf Mesocco.

Simon & Annegret Hellmüller

Ort: Deira - 6563 Mesocco

Kontakt: 

Tiere: Rätisches Grauvieh

Produkte: Mischpaket Vitellone